Aus dem Kanzleramt

Rechtspopulismus
„Die Flut, das ist der Rechtspopulismus, der vorgibt, nah am Volk zu sein und doch in Wahrheit von Personen angetrieben wird, die nur sich selbst am nächsten sind. Denn ihre Ideologie spricht allen, die anders denken, ja anders sind, jede Legitimation ab. Politische Gegner werden als Feinde gesehen, Kritiker als Volksverräter gebrandmarkt, Journalisten als Lügner und Betrüger geschmäht, obwohl die eigentlichen Lügen doch von den Populisten verbreitet werden. Sie schüren Ängste und Hass, und ihren oftmals hetzerischen Worten folgen – unterstützt von Parteien, die sich dazu getrieben fühlen – mancherorts auch Taten, die an düsterste Zeiten erinnern.“
von Elmar Theveßen

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/thevessen-kommentar-rechtspopulismus-100.html#xtor=CS5-48

AllezLesBleus
[22.07.2018 17:52]